Alle Beiträge zum Thema: Presse

1. August, 2012

„Beschneidung fördert Kastrationsangst“

derstandard.at, 1.8.2012 Experten sind sich einig: Die Beschneidung hat erhebliche physische und psychische Folgen für den Mann Eine Beschneidung ist harmlos wie „Fingernägel schneiden“, behauptet Muslimen-Präsident Fuat Sanaç. Der israelische Journalist und Filmemacher Ari Libsker sieht durch den chirurgischen Eingriff … Weiterlesen

1. August, 2012

PK: Rituelle Beschneidung von Kindern und Babys: MedizinerInnen und PsychologInnen empfehlen gesetzliches Schutzalter von 16 Jahren

(Wien, 1.8.12, PUR) Die medizinischen Fakten rund um Beschneidung sind weitgehend unbekannt. Es wird hochsensibles erogenes Gewebe entfernt und die Sexualität im wahrsten Sinne des Wortes ‚beschnitten‘. Die Vorhaut ist der empfindlichste Teil der männlichen Sexualorgane. Vielfach wird an Babys … Weiterlesen

29. Juli, 2012

Beschneidung: Religionsfreiheit erlaubt nicht alles

diepresse.com, 29.07.2012, HELMUT FUCHS (O. Univ.-Prof. Dr. Helmut Fuchs ist Vorstand des Instituts für Strafrecht an der Universität Wien.) Das Justizministerium erklärte, dass die religiöse Beschneidung von männlichen Säuglingen und Knaben hierzulande straflos sei. Man könnte sich aber auf Gewohnheitsrecht berufen. … Weiterlesen

25. Juli, 2012

PM: Rituelle Genital-Beschneidung auf Krankenschein?

Studie zur tatsächlichen Phimose: Chirurgischer Eingriff meist nicht notwendig (Wien, 25.7.12, PUR) Im Jahr 2010 wurden in Österreich 6.480 Zirkumzisionen an Kindern bis 14 Jahren allein in Krankenanstalten durchgeführt. Hierbei handelt es sich um Zirkumzisionen, das ist die völlige operative … Weiterlesen

20. Juli, 2012

PK Beschneidung

Medienberichte anlässlich der PK zum Thema Beschneidung, am 17.7.2012 [

17. Juli, 2012

PK: „Beschneidung ist Körperverletzung“

Ö1, 17.7.2012 Religiös motivierte Beschneidungen von Buben sorgen in Deutschland seit Tagen für erbitterte Diskussionen. Laut Gerichtsurteil sind diese Beschneidungen strafbare Körperverletzungen, das sorgt für einen Proteststurm unter Muslimen und Juden. In Österreich vertritt die Initiative gegen Kirchenprivilegien dieselbe Ansicht. … Weiterlesen

17. Juli, 2012

Pressekonferenz: Rituelle Genital-Beschneidung von Buben und Babys

Wien, 17.7.12 PUR Für Facharzt Konecny eine Genitalverstümmelung ohne medizinischen Nutzen. Für Anwältin Plaz eine strafrechtlich relevante Körperverletzung. Für Laizist Niko Alm Eingriff in die Religionsfreiheit von Kindern. Download: PK 17.7.2012

13. Juli, 2012

AVISO PK: Genital-Beschneidung: Medizinisch begründbares Religionsritual oder Körperverletzung?

(Wien, 13.7.12) Das Kölner Urteil, das eine rituelle „Beschneidung“ als Körperverletzung beurteilt, sorgt nun auch in Österreich für Aufregung. Was sagen Betroffene zur Vorhaut-Amputation? Was bedeuten diese Eingriffe bei Kindern und Babys aus urologischer Sicht? Was bedeuten diese Eingriffe aus … Weiterlesen

29. Juni, 2012

PM: Beschneidungsverbot: Jetzt auch Verbot der Schulbeichte verlangt

(Wien, 29.6.12, PUR) Das religiös motivierte Beschneidungsritual stellt einen massiven Eingriff in die körperliche Unversehrtheit eines Kindes dar. „Es ist eine Körperverletzung und darf nicht an unmündigen Buben durchgeführt werden“, sagt Niko Alm von der Initiative gegen Kirchenprivilegien. „Jeder kann … Weiterlesen