Alle Beiträge zum Thema: Presse

21. Dezember, 2012

IKG-Präsident: „Die Beschneidung ist nicht brutal“

Interview mit IKG-Präsident Oskar Deutsch Die Presse: Eine Ihrer ersten Handlungen war eine Anzeige gegen die „Initiative gegen Kirchenprivilegien“, die ihrerseits den Beschneider Schlomo Hofmeister angezeigt hat. Muss man im Jahr 2012 unbedingt an einem archaischen Brauch festhalten, der, egal, … Weiterlesen

14. Dezember, 2012

Vatikan verteidigt Recht auf Beschneidung

08.12.2012 | 12:07 | (DiePresse.com) Gerhard Ludwig Müller, Präfekt der Glaubenskongregation, bezeichnet die Beschneidung als jüdische und islamische Tradition, „die wir respektieren müssen“. Der Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation, Kurienerzbischof Gerhard Ludwig Müller, hat Kritik an der Beschneidung von Buben aus … Weiterlesen

5. Dezember, 2012

Als Jude sage ich, Beschneidung ist ein barbarischer Akt

IKG Mitglied Dr. Jerome Segal: – „Als Jude sage ich, Beschneidung ist ein barbarischer Akt“. Empörung über „Gegenanzeige“ von IKG Präsident Deutsch. Ausweg: Umstieg auf symbolische Beschneidung. (Wien, 5.12.12, PUR) Auch Juden brechen nun ihr Schweigen und kritisieren Beschneidung an … Weiterlesen

4. Dezember, 2012

Retourkutsche: IKG zeigt Beschneidungsgegner an

03.12.2012 | 14:23 | (DiePresse.com) Die jüdische Gemeinde sieht in der Anzeige gegen einen Rabbiner eine Herabwürdigung religiöser Lehren. Es mangle an Respekt vor Andersdenkenden. Der Bundesverband der Israelitischen Kultusgemeinden Österreichs (IKG) hat den Verein „Initiative gegen Kirchenprivilegien“ angezeigt. Grund … Weiterlesen

2. Dezember, 2012

Pressemeldungen

heute.at vom 30.11.2012 Tatbestand der Körperverletzung Klagsflut wegen religiöser Beschneidung http://www.heute.at Tiroler Tageszeitung vom 30.11.2012 Beschneider wurden angezeigt Zwei Beschneider wurden wegen Körperverletzung angezeigt. Beschneiden dürfen nur Medi­ziner, sagt die Ärztekammer. http://www.tt.com

2. Dezember, 2012

Criminal charges brought against two religious circumcisers for the first time

Charge: grievous bodily harm inflicted on at least 2000 babies and small children (Vienna, 29 November 2012) – Charges are being brought against the community rabbi and mohel of the Jewish Religious Community in Vienna. The rabbi has stated himself … Weiterlesen

1. Dezember, 2012

Beschneider wurden angezeigt

1.12.2012 | Tiroler Tageszeitung Zwei Beschneider wurden wegen Körperverletzung angezeigt. Beschneiden dürfen nur Medi­ziner, sagt die Ärztekammer. Innsbruck, Wien – Lange und hitzig wurde die Beschneidung bei jüdischen und muslimischen Buben im Sommer diskutiert. Jetzt ist das Thema erneut entfacht. … Weiterlesen

29. November, 2012

Erstmals Strafanzeige gegen muslimischen und jüdischen Beschneider

Tatvorwurf: Körperverletzung an mindestens 2000 Babys und Kindern (Wien, 29.11.12) Angezeigt werden der Gemeinderabbiner und Mohel der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, der laut eigener Aussage in Österreich bereits mehr als 1000 religiös veranlasste medizinisch nicht indizierte Genitaloperationen an männlichen Säuglingen vorgenommen … Weiterlesen

27. November, 2012

Manchester baby circumcision death mum ’not told of danger‘

27. November 2012 BBC News A mother whose baby died after a home circumcision by a nurse has told a court she was not told of possible complications with the procedure. Manchester Crown Court was told four-week old Goodluck Caubergs … Weiterlesen

24. Oktober, 2012

Pressekonferenz: 24.10.12, 9.30 Uhr, Cafe Museum

MGM=FGM? Ist die rituelle Beschneidung von Buben vergleichbar mit jener von Mädchen? (Wien, 22.10.12, PUR) Während Genitalbeschneidung bei Mädchen in Europa heute abgelehnt und zu recht als Genitalverstümmelung (FGM) bezeichnet wird, gilt die rituelle Beschneidung von Buben immer noch als … Weiterlesen