Alle Beiträge zum Thema: Wissen

26. Juli, 2012

Beschneidung: Der Kern der Sache ist die Sexualität

diestandard.at, 26.7.2012, Gastkommentar von Petra Schweiger (Petra Schweiger lebt als Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin in Salzburg.) In der Beschneidungsdebatte bei Burschen kommen derzeit weniger aufklärende Argumente zur Sprache, dafür umso mehr die Haltungen von Religionsvertretern Es ist noch nicht allzu … Weiterlesen

26. Juli, 2012

Ärztekammer bringt Pflegschaftsgericht ins Spiel

www.kleinezeitung.at, 26.7.2012 Weiterhin unklare Rechtslage: Kammeramtsdirektor der Ärztekammer Steiermark, Dieter Müller, empfielt Medizinern eine pflegeschaftsgerichtliche Bewilligung einzufordern, bevor sie Beschneidungen durchführen. Bedenken, „ob durch die Beschneidung von Buben aus religiösen Gründen deren Wohl gefördert wird“, hegt der Kammeramtsdirektor der Ärztekammer … Weiterlesen

26. Juli, 2012

Beschneidungen „gängig“, Ärzte bestreiten

salzburg.orf.at, 24.7.2012 In Salzburg seien rituelle Beschneidungen jüdischer oder muslimischer Jungen beim Arzt oder im Krankenhaus gängige Praxis, sagen Integrationsbeauftragte und die islamische Religionsgemeinschaft. Doch Ärzte und Landeskliniken bestreiten das. Seit ein Gericht in Köln in einem Urteil die rituellen … Weiterlesen

25. Juli, 2012

Debatte um Beschneidung „Es ist ein genitales Trauma“

taz.de, 25.7.2012 Angstattacken und gestörte Orgasmen können aus einer Beschneidung resultieren, sagt Psychotherapeut Matthias Franz. Er fordert eine breite, sensible und politische Diskussion. (Matthias Franz, 57, ist Professor und Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und Psychoanalytiker an der Heinrich-Heine-Universität … Weiterlesen

25. Juli, 2012

„In jeder Gesellschaft gibt es Irrationalitäten“

derstandard.at, 25.7.2012 Unbeschnittene Männer würden nicht mit giftigen Bakterien im Penis herumlaufen, entkräftet der Linzer Jurist Bruno Binder medizinische Argumente für eine Beschneidung Standard: Was denken Sie über die Beschneidungs-Debatte? Binder: Die Kölner Entscheidung ist mutig und richtig. Wir haben … Weiterlesen

25. Juli, 2012

Rituelle Beschneidung: Ärzte fordern Klarstellung

diepresse.com, 25.7.2012 Gesundheitsminister Stöger hält die Diskussion um die Beschneidung für „nicht wichtig“. Laut Justizministerium ist die Rechtslage klar. Trotzdem herrscht in der Praxis Verunsicherung. Wien/Graz/Bregenz/Uw/Apa. Geht ein Arzt, der eine rituelle Beschneidung durchführt, ein Rechtsrisiko ein? Das Urteil des … Weiterlesen

25. Juli, 2012

Teufelskreis Religionsfreiheit: Ein Götze namens Toleranz

diepresse.com, 25.7.2012 KARL WEIDINGER Gastkommentar. Humanismus ade! Wir beten falsche Götzen an und opfern Frauen-, Kinder- und Minderheitenrechte am Altar bedingungsloser Toleranz. Religions- oder Narrenfreiheit? Wir haben einen tragfähigen Konsens erreicht, und der nennt sich Verfassung. Artikel1 im Bundesverfassungsgesetz lautet: … Weiterlesen

25. Juli, 2012

Nach dem Kölner Urteil „Beschneidung ist nicht harmlos“

sueddeutsche.de, 4.7.2012 Ein Gastbeitrag von Wolfgang Schmidbauer Das Urteil des Kölner Landgerichts zur Beschneidung ist auf heftige Kritik gestoßen. Der traditionelle Eingriff wird unter anderem mit hygienischen Gründen verteidigt. Doch das sind durchsichtige Vorwände. Das Kölner Landgericht hat die Beschneidung … Weiterlesen

25. Juli, 2012

PM: Rituelle Genital-Beschneidung auf Krankenschein?

Studie zur tatsächlichen Phimose: Chirurgischer Eingriff meist nicht notwendig (Wien, 25.7.12, PUR) Im Jahr 2010 wurden in Österreich 6.480 Zirkumzisionen an Kindern bis 14 Jahren allein in Krankenanstalten durchgeführt. Hierbei handelt es sich um Zirkumzisionen, das ist die völlige operative … Weiterlesen

18. Juli, 2012

Das Urteil

faz.net, 15.7.2012, von Philip Eppelsheim Die Entscheidung des Kölner Landgerichts zur Beschneidung eines muslimischen Jungen hat eine lange Geschichte. Sie handelt von Angst, Schmerz und Hilflosigkeit. An einem Abend vor ein paar Jahren lud der Strafrechtler Rolf Dietrich Herzberg eine … Weiterlesen