Archiv des Autors: andreas

9. November, 2015

Beschneidung – ein Zwischenruf

von Rainer Balloff Genitalbeschneidungen von Mädchen und Frauen Laut Untersuchungen der Weltgesundheitsorganisation WHO sind etwa 125 Millionen Mädchen und Frauen in 29 Ländern von Genita1verstümmelungen betroffen. An der Spitze steht Agypten (27,2 Millionen Frauen), gefolgt von Athiopien (23,8 in Deutschland. … Weiterlesen

7. Mai, 2014

Zwei Jahre Kölner Urteil: Neues Fachbuch heizt Beschneidungs-Diskussion wieder an

Experten-Allianz klärt erstmals umfassend auf. Videointerview „Hinschauen, was Kindern angetan wird.“ (Göttingen, Wien, 7.5.14, PUR) “Die Religionsfreiheit Erwachsener endet an der Körpergrenze von Kindern”, postuliert Matthias Franz, Universitätsprofessor für psychosomatische Medizin Düsseldorf, im brandaktuellen, von ihm herausgegebenen Buch „Die Beschneidung … Weiterlesen

1. Juni, 2013

Bewertung der gesetzlichen Regelung zu Beschneidungen

Die vom Bundestag im Dezember 2012 beschlossene gesetzliche Regelung zur Beschneidung von Jungen halten knapp drei von vier Deutschen (70 Prozent) nicht für richtig, nur jeder Vierte (24 Prozent) spricht sich für diese Regelung aus. Eine Studie von Infratest dimap … Weiterlesen

27. Dezember, 2012

Erklärung zur Abstimmung Zirkumzision

Rolf Schwanitz, SPD Mündliche Erklärung zur Abstimmung über den Entwurf der Gesetzes über den Umfang der Personensorge bei einer Beschneidung des männlichen Kindes am 12. Dezember 2012 (Deutscher Bundestag)

21. Dezember, 2012

IKG-Präsident: „Die Beschneidung ist nicht brutal“

Interview mit IKG-Präsident Oskar Deutsch Die Presse: Eine Ihrer ersten Handlungen war eine Anzeige gegen die „Initiative gegen Kirchenprivilegien“, die ihrerseits den Beschneider Schlomo Hofmeister angezeigt hat. Muss man im Jahr 2012 unbedingt an einem archaischen Brauch festhalten, der, egal, … Weiterlesen

15. Dezember, 2012

Rektor der Wiener Medizin-Uni wird mit Jenseits-Kommentar zur Beschneidung auffällig

Versuchte Beschneidung der Religionsfreiheit WOLFGANG SCHÜTZ (Gastkommentar: Die Presse) Warum brennt es so vielen absolut Außenstehende immer wieder unter den Nägeln, gegen die Knabenbeschneidung zu polemisieren? Auch wenn man die mehrere tausend Jahre bestehende religiöse Knabenbeschneidung auf den Prüfstand des … Weiterlesen

14. Dezember, 2012

Vatikan verteidigt Recht auf Beschneidung

08.12.2012 | 12:07 | (DiePresse.com) Gerhard Ludwig Müller, Präfekt der Glaubenskongregation, bezeichnet die Beschneidung als jüdische und islamische Tradition, „die wir respektieren müssen“. Der Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation, Kurienerzbischof Gerhard Ludwig Müller, hat Kritik an der Beschneidung von Buben aus … Weiterlesen

12. Dezember, 2012

Mein Körper gehört mir

Kurz vor der Beschließung über das Gesetz zur Knabenbeschneidung startet auf der Website der Kinderrechtskampagne “Mein Körper gehört mir!” die Artikelserie “Nachrichten, die in deutschen Medien nicht erschienen”. Der erste Artikel der Reihe behandelt den tragischen Tod des kleinen Angelo, … Weiterlesen

5. Dezember, 2012

Als Jude sage ich, Beschneidung ist ein barbarischer Akt

IKG Mitglied Dr. Jerome Segal: – „Als Jude sage ich, Beschneidung ist ein barbarischer Akt“. Empörung über „Gegenanzeige“ von IKG Präsident Deutsch. Ausweg: Umstieg auf symbolische Beschneidung. (Wien, 5.12.12, PUR) Auch Juden brechen nun ihr Schweigen und kritisieren Beschneidung an … Weiterlesen

4. Dezember, 2012

Retourkutsche: IKG zeigt Beschneidungsgegner an

03.12.2012 | 14:23 | (DiePresse.com) Die jüdische Gemeinde sieht in der Anzeige gegen einen Rabbiner eine Herabwürdigung religiöser Lehren. Es mangle an Respekt vor Andersdenkenden. Der Bundesverband der Israelitischen Kultusgemeinden Österreichs (IKG) hat den Verein „Initiative gegen Kirchenprivilegien“ angezeigt. Grund … Weiterlesen