Archiv des Autors: andreas

5. Dezember, 2012

Als Jude sage ich, Beschneidung ist ein barbarischer Akt

IKG Mitglied Dr. Jerome Segal: – „Als Jude sage ich, Beschneidung ist ein barbarischer Akt“. Empörung über „Gegenanzeige“ von IKG Präsident Deutsch. Ausweg: Umstieg auf symbolische Beschneidung. (Wien, 5.12.12, PUR) Auch Juden brechen nun ihr Schweigen und kritisieren Beschneidung an … Weiterlesen

4. Dezember, 2012

Retourkutsche: IKG zeigt Beschneidungsgegner an

03.12.2012 | 14:23 | (DiePresse.com) Die jüdische Gemeinde sieht in der Anzeige gegen einen Rabbiner eine Herabwürdigung religiöser Lehren. Es mangle an Respekt vor Andersdenkenden. Der Bundesverband der Israelitischen Kultusgemeinden Österreichs (IKG) hat den Verein „Initiative gegen Kirchenprivilegien“ angezeigt. Grund … Weiterlesen

3. Dezember, 2012

Mein Körper – Meine Rechte?! – Podiumsdiskussion Erlangen 3.12.2012

Mitschnitt der Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Gunther Moll und Ali Utlu (Piratenpartei) zum Thema Beschneidung am 3.12.2012 im Gewerkschaftshaus Erlangen

2. Dezember, 2012

Pressemeldungen

heute.at vom 30.11.2012 Tatbestand der Körperverletzung Klagsflut wegen religiöser Beschneidung http://www.heute.at Tiroler Tageszeitung vom 30.11.2012 Beschneider wurden angezeigt Zwei Beschneider wurden wegen Körperverletzung angezeigt. Beschneiden dürfen nur Medi­ziner, sagt die Ärztekammer. http://www.tt.com

2. Dezember, 2012

Criminal charges brought against two religious circumcisers for the first time

Charge: grievous bodily harm inflicted on at least 2000 babies and small children (Vienna, 29 November 2012) – Charges are being brought against the community rabbi and mohel of the Jewish Religious Community in Vienna. The rabbi has stated himself … Weiterlesen

1. Dezember, 2012

Beschneider wurden angezeigt

1.12.2012 | Tiroler Tageszeitung Zwei Beschneider wurden wegen Körperverletzung angezeigt. Beschneiden dürfen nur Medi­ziner, sagt die Ärztekammer. Innsbruck, Wien – Lange und hitzig wurde die Beschneidung bei jüdischen und muslimischen Buben im Sommer diskutiert. Jetzt ist das Thema erneut entfacht. … Weiterlesen

29. November, 2012

Bubenbeschneidung ist Einfallstor für Legalisierung der Mädchenbeschneidung

Müller „Bubenbeschneidung ist Einfallstor für Legalisierung der Mädchenbeschneidung“ Christa Müller, Verein (I)NTACT gegen Beschneidung: Auch Mädchenbeschneidung könnte legitimiert werden Durch die Verharmlosung der männlichen Beschneidung erhalten Eltern zu Unrecht einen Legitimation für diesen Eingriff. Da die Beschneidung von Jungen keine … Weiterlesen

29. November, 2012

Körperverletzung und Beschneidung der Sexualität

Fiala „Körperverletzung und Beschneidung der Sexualität“. In der Diskussion wurde bisher übersehen wie ähnlich die Beschneidung von Mädchen und Buben auf fast allen Ebenen ist. Es gibt kein Argument, warum die Beschneidung bei Kindern stattfinden soll, bzw. warum man die … Weiterlesen

29. November, 2012

Auch Urologen beschneiden mitunter voreilig

Reichhart: „Auch Urologen beschneiden mitunter voreilig“ Edwin Reichhart, Gründer der Aufklärungsseite zu Beschneidungsfolgen www.beschneidung-von-jungen.de. “Die Betroffenen, die uns kontaktieren, sind massivem Leidensdruck infolge ihrer Beschneidung ausgesetzt. Viele fühlen sich vergewaltigt. Ebenso wie bei anderen Traumatisierungen brauchen Opfer oft 20 und … Weiterlesen

29. November, 2012

Erstmals Strafanzeige gegen muslimischen und jüdischen Beschneider

Tatvorwurf: Körperverletzung an mindestens 2000 Babys und Kindern (Wien, 29.11.12) Angezeigt werden der Gemeinderabbiner und Mohel der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, der laut eigener Aussage in Österreich bereits mehr als 1000 religiös veranlasste medizinisch nicht indizierte Genitaloperationen an männlichen Säuglingen vorgenommen … Weiterlesen